Kein Platz? Kein Problem! Dominikas 17 m2 großer Garten

Keinen Garten zu haben ist definitiv keine Entschuldigung, keine Pflanzen zu haben. Auch nicht bei wenig Platz. Dominika kann uns dazu einiges erzählen! Auf nur 17 m² hat sie einen kompletten Stadtgarten erschaffen. Sie zeigt uns, wie viel mit der richtigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit auf Beton möglich ist.

17m2garden_content_default.jpg

Hallo Dominika, kannst Du uns etwas über Deine Intention beim Züchten erzählen?

Mein Hauptziel ist es, hoffentlich andere Menschen zu inspirieren und zu ermutigen, Natur und Tierwelt wieder in Städten willkommen zu heißen. Auf kleinstem Raum können Gärten angelegt werden, auch ohne festen Boden oder viel Sonne. Alles was du brauchst, ist Wasser, Erde und etwas Kreativität!

Jetzt machst du uns neugierig. Welche Pflanzen züchtest du? Und wie viele davon?

Was züchte ich nicht? Haha.. Ich liebe es, mit allen Arten von Pflanzen zu experimentieren und bin immer gespannt darauf, mehr über sie zu erfahren. Ich züchte gerne Blumen, Gemüse, Kräuter, Sukkulenten, Exoten, kleinere Bäume, Koniferen... nenne etwas, ich habe es! Ich habe aufgehört, sie zu zählen, aufgrund der ständig ändernden Menge. Das liegt daran, dass ich viele saisonale Pflanzen und Blumenzwiebeln anbaue. Dies macht es unmöglich, den Überblick zu behalten! Nur um mal einen Eindruck zu geben: im letzten Herbst habe ich über 400 Frühlingsblumenzwiebeln gepflanzt.

Ist das ein erst kürzlich entdecktes Hobby oder machst du es schon lange?

Ich denke, man könnte sagen, dass ich mein ganzes Leben lang im Garten gearbeitet habe. Erst vor kurzem habe ich allerdings wirklich eine Leidenschaft dafür entwickelt. Vor ungefähr 5 oder 6 Jahren habe ich angefangen, meinen Balkongarten anzulegen. Erst dann habe ich begonnen, mich speziell mit Urban Gardening und Pot Gardening zu beschäftigen.

Du weißt also jetzt ziemlich viel darüber. Was hast du mit all diesen Pflanzen vor?

Ich habe kein bestimmtes Ziel oder Intention bezüglich meiner Pflanzen. Ich mag es einfach, sie anzubauen, weil das meine Leidenschaft ist. Ansonsten finde ich es cool, meine Erfahrungen mit denen zu teilen, die mir auf dieser Reise folgen. Viele meiner Pflanzen dienen der Bestäubung, einige davon zum Essen. Die meisten von ihnen sind nur hier, um hübsch auszusehen!

Gab es auch beim Züchten jemals Schwierigkeiten?

Schatten und starker Wind! Mein Balkon ist nach Norden ausgerichtet und ist nur eine kurze Zeit sonnig. Wenn du mal nachschlägst, welche Pflanzen im Schatten wachsen, gibt es nicht so viele Möglichkeiten. Zum Glück höre ich nie auf, mit neuen Pflanzenarten zu experimentieren, um zu sehen, welche mit weniger Licht umgehen können. Hier weht auch ziemlich starker Wind! Ich musste alle meine Töpfe auf Terrakotta umstellen, weil sie schwer genug sind, um an Ort und Stelle zu bleiben.

Klingt nach einer ziemlichen Herausforderung! Ich kann mir vorstellen, dass wir hier helfen können. Wie hast du zum ersten Mal von unseren Produkten erfahren und welche verwendest du?

Ein Urban Gardening Kollege hat mir Eure Erde und Euren Dünger empfohlen. Ich habe im Frühjahr mit Plagron angefangen, welcher der perfekte Zeitpunkt ist, um mit der Düngung der Pflanzen zu beginnen. Ich konnte es sowohl an meinen Sämlingen, als auch an reiferen Pflanzen testen. Es dauerte nicht lange, bis sich großartige Ergebnisse zeigten! Einige meiner Favoriten sind definitiv Power Roots & Alga Grow. Sie halfen mir, viel größere und stärkere Sämlinge zu züchten. Im Moment bewirken Alga Bloom & Green Sensation Wunder bei all meinen Blumen! Green Sensation & Sugar Royal sorgten auch für meine riesigen und supersüßen Alpenerdbeeren.

Verwendest du auch eines unserer Substrate?

Ja, Lightmix! Ich züchte viele verschiedene Pflanzen. Die Vielfalt und Qualität der Plagron-Dünger ermöglicht es mir, ihnen alles zu bieten, was sie brauchen, um ihr maximales Potenzial auszuschöpfen. Wenn es um Substrate geht, ist für mich eines der wichtigsten Eigenschaften die Fähigkeit des Wasserspeicherns. Wenn ich an heißen Sommertagen einen Tag das Gießen überspringen kann, ist das ein großer Gewinn! Lightmix ist mein Favorit für all die durstigen, einjährigen Blumen!

Schön zu hören, dass du mit unserem Produkten zufrieden bist! Gibt es etwas, das du noch ausprobieren möchtest?

Ich habe versucht, den pH-Wert des Bodens für meine Hortensien zu senken, damit sie blau oder lila blühen, indem ich granuliertes Bodensäuerungsmittel verwendet habe. Nun, das war ein Fehlschlag! Daher würde ich gerne einen anderen Ansatz versuchen, indem ich Euren PH Min verwende.

Was sind deine Ziele bis zum nächsten Mal, wenn wir dich besuchen kommen?

Für meinen Garten möchte ich das ganze Jahr über Obst und Gemüse anbauen. Außerdem möchte mit der Kompostierung beginnen. Für mich selbst hoffe ich, ein professioneller Gärtner zu werden!

Check Dominika auch auf Instagram!